Blumen unter Baum
Blumen unter Baum
Tropfen an Zweig
Tropfen an Zweig
Boot im Sonnenuntergang
Boot im Sonnenuntergang
Waldweg
Waldweg
"Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll."

 Georg Christoph Lichtenberg

«

Zurück zur Übersicht

Angebot für Krebspatienten

Gruppentherapie für Krebspatienten

 

Eine Krebserkrankung ist für Betroffene und ihre Angehörigen eine extreme Herausforderung.

Schmerzen, Erschöpfung, Stimmungsschwankungen, ein gestörter Schlaf sind häufige Begleiter der Erkrankung. Existentielle Ängste (wie geht es weiter? werde ich sterben? werde ich leiden? wie geht es mit meiner Familie weiter, usw.) treten in den Vordergrund. Es fällt oft schwer, Alltagsanforderungen wie gewohnt zu bewältigen. Das ursprüngliche Vertrauen in die Unversehrtheit des eigenen Körpers geht verloren. Partnerschaft und Familie werden belastet. Diagnostik und Therapie und die vielen beteiligten Instanzen stellen oft zusätzliche Belastungsfaktoren dar.

 

Es tauchen bei einer Krebserkrankung zentrale Fragen auf:

  • Erhalt meiner Lebensqualität und Autonomie
  • wie den Umgang mit der Erkrankung gestalten?
  • welche Bedeutung hat bzw. soll die Erkrankung in meinem Leben haben?
  • was kann ich zum Erhalt meiner seelischen und körperlichen Gesundheit selbst beitragen?
  • Stärkung von Bewältigungsstrategien und Ressourcen

 

Mein Angebot einer supportiv-expressiven Gruppentherapie soll hier eine Hilfestellung leisten.

In dieser speziell für Krebspatienten entwickelten Therapieform werden unterstützende und emotionsfokussierte Prinzipien mit existentiellen Fragen nach Sinn, Tod und Sterben und Beziehungen verbunden.

In der Gruppe treffen sich Menschen mit ähnlichen Erfahrungen. Die Gruppe kann dabei helfen, das Leben, das aus dem Gleichgewicht geraten ist, wieder Orientierung und Halt zu geben. Nicht nur können praktische Hinweise und Infos vermittelt werden, sondern vor allem werden die zentralen Fragen und Probleme, die bedingt durch die Krankheit in der Vordergrund treten, zusammen mit den anderen, ebenfalls betroffenen Gruppenmitgliedern aufgegriffen und wird an Lösungen gearbeitet. Durch die Teilnahme an der Gruppe kann die psychische Belastung verringert, die Krankheitsverarbeitung gefördert und die Lebensqualität verbessert werden.

 

Ein erstes Gruppenangebot richtet sich an Frauen mit Brustkrebs (Ersterkrankung, nach Abschluss der Chemotherapie).

 

Die Anmeldung erfolgt telefonisch zu den angegebenen Telefonsprechzeiten.

 

Zunächst lernen wir uns in einigen Vorgesprächen besser kennen. Wenn eine Indikation für eine Psychotherapie besteht, Sie sich eine Gruppentherapie vorstellen können und für die Gruppe geeignet sind, stellen wir gemeinsam einen Antrag zur Gruppenpsychotherapie bei der Krankenkasse. Es werden bis zu 24 Sitzungen beantragt.

Die Gruppe trifft sich regelmäßig einmal pro Woche in meiner psychotherapeutischen Praxis. Eine Sitzung dauert ca. 90 Minuten. Tag und Zeitpunkt werden noch mitgeteilt.

Die Gruppe startet so bald mindestens 6 Teilnehmer mitmachen. Es sind maximal 9 Personen in einer Gruppe.

 

Weitere Angebote für andere Patientengruppen (Prostatakrebs, Darmkrebs) folgen.

 

 

Für weitere Informationen setzen Sie sich bitte telefonisch mit mir in Verbindung.

Psychotherapeutische Praxis

PD Dr. Paul Stevens

 

Berliner Straße 17A

04910 Elsterwerda

Vereinbaren Sie telefonisch einen Termin unter:

 

T: +49 (0) 3533 519 02 23